letzte Vorbereitungen

Ende Oktober waren Ivo und ich zuletzt am Schiff in Griechenland. Eigentlich wollten wir nur den Motor laufen lassen und die Plane für den Winter über das Schiff ziehen. Es ist natürlich am Ende viel mehr passiert:

Wir haben eingesehen, dass wir uns die neue Lackierung doch nicht selber zutrauen. Daher haben wir den Auftrag lieber an einen Profi vergeben. Ilias (der örtliche Yacht Lackerier) freut sich sehr, unsere Bordkasse weinger!

Die Netze im vorderen Teil der Yacht (Best Place to be) haben wir ausgemessen und inzwischen neu bestellt.

Der Kühlschrank an Bord ist zwar ausreichend für´s Frühstück, aber für diverse Feierabend Bierchen haben wir einen zusätzlichen Kühlschrank bestellt.

Dessen nicht genug: Die gesamte Elektrik wird neu verlegt und diverse neue Kabel und Bauteile werden bestellt.

Ende Februar startet die nächste Europalette in Richtung Griechenland. Wir freuen uns auf viele ungeplante Arbeiten, aber man sagt nicht umsonst: Blasuwassersegeln bedeutet: Arbeiten am Schiff an den schönsten Orten der Welt.

Lets do it !